Besuchen Sie uns auch auf:
Besuchen Sie uns auf Facebook   Besuchen Sie uns auf Instagram   Besuchen Sie uns auf Youtube
Feuerwehr Bernhardswald
Einsatzabteilung
Sie sind hier: » Überuns » Einsatzabteilung

Einsatzabteilung

Ehrenamtlich für die Allgemeinheit

Die Einsatzabteilung übernimmt die eigentliche Aufgabe der Feuerwehr: Das Retten von Mensch und Tier und die Erhaltung von hohen Sachwerten und -gütern. Rund 40 aktive Feuerwehrfrauen und -Männer im Alter von 18-65 Jahren lassen im Ernstfall, das heißt der „Piepser“ löst aus oder die Sirenen in Bernhardswald heulen auf, alles liegen und stehen, egal ob dies in ihrer Freizeit, mitten in der Nacht oder bei der Arbeit geschieht, und begeben sich schnellstmöglich zum Feuerwehr Gerätehaus, legen dort ihre Schutzkleidung und -ausrüstung an und besetzen die angeforderten Fahrzeuge. Daraufhin rücken sie aus und bahnen sich den Weg durch den Verkehr mit Blaulicht und Martinshorn und erreichen nach wenigen Minuten die Einsatzstelle – ohne genau zu wissen, was sie erwartet. Den Einsatzdienst leisten die Feuerwehrangehörigen wie bei jeder Freiwilligen Feuerwehr ehrenamtlich und unentgeltlich. Nur durch diese wenigen Bürger aus dem Ortsgebiet Bernhardswalds, welche völlig unterschiedliche Berufe ausüben und sich bereiterklären, Zeit für Übungen und Einsätze aufzubringen, kann die Feuerwehr Bernhardswald 365 Tage im Jahr, 7 Tage die Woche und 24 Stunden am Tag einsatzbereit sein, um anderen Bürgern in Notlagen zur Hilfe zu kommen.

Von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung

Ein wichtiger Grundsatz für das ständige Bestehen einer aktiven Mannschaft in der Feuerwehr ist die Jugendfeuerwehr, denn dort werden den 12-17 jährigen Jugendlichen bereits die wichtigsten feuerwehrtechnischen Grundlagen vermittelt. Mit zu Einsätzen ausrücken und somit wichtige Einsatzerfahrung sammeln können die Anwärter bereits mit 16 Jahren, wobei sie jedoch keine Gefahrenstellen betreten und sich nur unter der Aufsicht eines erfahrenen, erwachsenen Feuerwehraktiven an der Einsatzstelle aufhalten dürfen. Des Weiteren ist die erfolgreich absolvierte modulare Truppmannausbildung (MTA) Voraussetzung. Ab 18 Jahren kann das aktive Mitglied uneingeschränkten Einsatzdienst leisten und an weiteren Lehrgängen, zum Beispiel an dem Atemschutzlehrgang, teilnehmen.

Interesse geweckt?

Um in Zukunft weiterhin auf genügend Personal für die verschiedenen Herausforderungen zurückgreifen zu können, sind wir ständig auf interessierte Bürgerinnen und Bürger angewiesen, die die aktive Mannschaft unterstützen und sich bereit erklären, Feuerwehrdienst zu leisten. Gerne würden wir uns freuen, auch Sie in unseren Reihen begrüßen zu dürfen! Bei uns ist jeder willkommen - egal ob Handwerker, Büroangestellter oder Akademiker - unsere Berufsgruppen sind vielfältig und gerade davon profitiert die Freiwillige Feuerwehr!
Lediglich das Interesse in der Hilfe am Nächsten und die Bereitschaft, sich ehrenamtlich fortzubilden, sollten gegeben sein. Am Besten ist es, wenn Sie einfach mal bei einer der nächsten Übungstermine auf uns zukommen, um weiteres besprechen zu können. In der Regel ist immer mindestens ein Kommandant bei den Terminen anwesend und kann Ihre Fragen beantworten.
» Zu den Terminen

Kontakt zur Einsatzabteilung

Ansprechpartner ist der Kommandant und dessen Stellvertreter.
» Zur Kontaktseite